Über michÜber mich

Aufgewachsen in Riddagshausen verlebte ich meine Kindheit mitten in der Natur.

Nach dem Abitur studierte ich Sozialpädagogik und arbeitete anschließend in der außerschulischen Freizeit- und Bildungsarbeit.

Während der Erziehungszeiten für meine beiden Kinder war ich maßgeblich an der Gründung der Kernbeißer-Verbraucher-Erzeuger Genossenschaft eG beteiligt, um mich auf diesem Weg für Natur- und Umweltschutz zu engagieren.

Es gibt für mich nicht nur hundert Arten, die Natur zu sehen, sondern auch hundert Arten, sich dafür zu engagieren:
Neben dem Einkauf von biologischen Lebensmitteln aus der Region, politischem Engagement für den Schutz der Natur und z.B. dem Erhalt von Streuobstwiesen, sehe ich eine Möglichkeit darin, viele Menschen auf vielen Wegen für die Natur zu begeistern. Denn wer den Wert der Natur für sich entdeckt hat, wird sie schützen und nachhaltig damit umgehen.

Mein Anliegen ist es, Ideen und pädagogische Konzepte zu entwickeln, Naturaufenthalte für jeden spannend und erlebnisreich zu gestalten. Dabei ist es mir besonders wichtig, Kinder für die Natur zu begeistern. Deshalb initierte ich 2010 das Projekt "Drei Waldtage für Vorschulkinder". Beteiligt sind über 25 Kitas aus sozialen Brennpunktgebieten in Braunschweig. Diese Kinder waren zum Teil noch nie in einem Wald!

Aktuell biete ich über unterschiedliche Bildungsträger Fortbildungen zum Thema "Natur & Sprache" an. Denn in der Natur finden sich aufgrund vieler Sprachanlässe und psychomotorischer Möglichkeiten ideale Bedingungen zur alltagsintegrierten Sprachbildung und Sprachförderung. Zu diesem Thema bin ich nicht nur bundesweit angefragt, sondern auch in Italien/Südtirol tätig und habe einen Lehrauftrag an der TU-Braunschweig.